Was ist los in ...

Stianghausratschn - Bayerisches Musikkabarett "ois menschlich" - Bayerisches Musikkabarett "ois menschlich"
Tickets - Königsbrunn, Theatersaal Trachtenheim Königsbrunn

alle Termine dieses Events
Wann
Freitag, den
25. März 2022
19:30 Uhr
Preise
ab 19,00 EUR und Ermäßigungen
Wo
Theatersaal Trachtenheim Königsbrunn
Donauwörther Straße 46
86343 Königsbrunn
Info
Lieferung: no info
Stianghausratschn - Bayerisches Musikkabarett "ois menschlich" - Bayerisches Musikkabarett "ois menschlich"
Stianghausratschn - Bayerisches Musikkabarett "ois menschlich" - Bayerisches Musikkabarett "ois menschlich"
De Stianghausratschn - Bayerisches Musik-Kabarett „ois menschlich“

„De Stianghausratschn“ singt im bayerischen Dialekt über Geschichten aus dem Leben. Sie singt und ratscht über die Vergesslichkeit beim Einkaufen, über den unglaublichen Inhalt ihrer großen, roten Damenhandtasche, über den Mann, der am liebsten und ausdauernd auf seinem Kanapee liegt, über die Tochter die, seit sie eine eigene Wohnung hat, sogar aufräumt und putzt oder über den Fleischkäse der in Bayern immer noch ein „Leberkas“ sein darf . Dazu passen aber auch nachdenkliche Lieder wie „a ganz a kloans Wort“ oder „Egal wos ois bassiert“. Natürlich kommt auch das „Ratschn, Tratschn und Leidausrichten“ nicht zu kurz, denn ihre vier Puppen „Herr und Frau Gscheid, Frau Haferl und der Herr Professor“ haben viel zu erzählen. Lieder, Gedichte und Zwiegespräche die mit viel Herz geschrieben werden: „lustig, gscheid, bläd, nochdenklich, hintafotzig, liab, nett, richtig bäs - aber auf olle Fälle immer ehrlich und grodraus. Langweilig weads do quis koam.“

Mundwerkpreis: 10/2015 Mundwerkpreis vom „Förderverein Bairische Sprache und Dialekte.e.V.“ Landschaftsverband zwischen Isar und Inn.

Pressestimme
Quelle: Pfaffenhofener Kurier vom 14.10.2019, Text von Erich Engl
...„de Stianghausratschn“ auf vielen Bühnen in Bayern zu Hause, hat ihr Publikum bei einem Auftritt vor vollem Haus begeistert. Auf der Ilm-Brettl-Bühne im Saal der Klosterschenke Scheyern unterhielt sie mit ihren Geschichten, alle aus dem realen Leben gegriffen, ihre Zuhörer und löste bei manchem ihrer Stücke zwerchfellerschütternde Lachkrämpfe, schwerpunktmäßig aus weiblichen Kehlen stammend, aus.
Anfahrt / Map