Was ist los in ...

Romantisch
Tickets - Pforzheim, CongressCentrum - Großer Saal

alle Termine dieses Events
Wann
Sonntag, den
03. Juli 2022
19:00 Uhr
Preise
von 33,00 EUR bis 64,90 EUR und Ermäßigungen
Wo
CongressCentrum - Großer Saal
Am Waisenhausplatz 1 - 3
75172 Pforzheim
Info
Ermäßigung für Schüler, Studierende, Freiwilligendienstleistende sowie Inhaber des Pforzheim-Passes gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises.

Rollstuhlfahrer wenden sich bitte an den Veranstalter unter: 07231 464644
Schwerbehinderte und deren Begleitpersonen buchen Tickets zum Normalpreis.
Lieferung: no info
Romantisch
Romantisch
Sonntag, 3. Juli 2022, 19 Uhr
18.00 Uhr: Konzerteinführung mit Chefdirigent Douglas Bostock

David Nebel, Violine
Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim
Douglas Bostock, Leitung

Richard Wagner (1813-1883): Siegfried Idyll
Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809-1847): Violinkonzert e-Moll op. 64
Hugo Wolf (1860-1903): Italienische Serenade
Ludwig van Beethoven (1770-1827): Sinfonie Nr. 8 F-Dur op. 93

Im letzten Abonnementskonzert dieser Spielzeit laden uns vier Große ein zu einem grandiosen Finale – sie zünden für uns ein Feuerwerk der Gefühle, veranstalten wahre Orgien höchster Klanglust und rufen eine große Freiheit aus, aus der mit Frische und Humor Mut zu neuen Wegen erwächst.
Der Klangzauberer Richard Wagner ist vertreten mit seinem Siegfried-Idyll: Aus diesem spricht nicht nur seine hohe Kunst, Motive in immer neue, berauschende Farben zu tauchen, es spiegelt auch seine private Glückssituation nach der Geburt seines Stammhalters und der Klärung seiner Beziehung zu seiner Endlich-Gattin Cosima wider.
Felix Mendelssohns wunderbares Violinkonzert in e-Moll entführt uns ebenfalls in überschwängliche Klangwelten. Es ein reifes Werk des großen Romantikers, das seine Interpreten zu herrlichster Tongebung animieren will.
Hugo Wolf entführt uns in seiner „Italienischen Serenade“ nicht nur ins romantische Sehnsuchtsland Italien, sondern an der Hand des Eichendorffschen „Taugenichts“ auch zur frischen Auseinandersetzung mit den eigenen Sehnsüchten.
Und Ludwig van Beethovens Achte lässt uns mit hintergründiger Schelmerei und einem wohltuenden Maß an Unverfrorenheit wieder befreit auflachen.

David Nebel, Violine
Der Schweizer David Nebel studierte in Wien, Zürich und London und ist einer der vielversprechendsten Geiger der jungen Generation. Über seine bei Sony erschienene Solo-CD mit dem London Symphony Orchestra schrieb das renommierte Grammophone Magazine: „ Ein ungemein beeindruckendes Debütalbum…“
Infos zur Spielstätte - CongressCentrum Pforzheim CCP
CongressCentrum Pforzheim CCP

Von Konzerten, Kabarett und Theater über Tagungen und Messen, bis hin zu Ausstellungen und Bällen - im Congress Centrum Pforzheim ist immer etwas los. 

Durch seine variable Gestaltung bietet das Congress Centrum Veranstaltern und somit auch den zahlreichen Besuchern der Eventstätte den perfekten Rahmen für jede Veranstaltung. 
Hier passen sich die Räume der Veranstaltung an und nicht umgekehrt.  Die flexible Flächengestaltung und hochmoderne Technik ermöglichen es, für jedes Event die perfekte Location zu gewährleisten. 

Bis zu 3000 Gäste können an einem Abend gemeinsam feiern und den rundum-Service des Congress Centrum Pforzheim genießen. Für erstklassige Gastronomie und Service, ausreichend Parkplätze und ein benachbartes Hotel ist gesorgt.

Die idyllische Lage rund um das CongressCentrum Pforzheim am Zusammenfluss von Enz und Nagold und doch mitten in der Stadt hat viel zu bieten. Kein Wunder, dass schon Musiker wie „Bobby McFerrin“ und Startenor „José Carreras“ oder Comedians wie „Urban Priol“, „Michael Mittermeier“ und „Ralf Schmitz“ hier auf der Bühne standen.

Das CCP ist bestens erreichbar – mitten in der Goldstadt am Stadttheater, wenige Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt und mit ÖPNV direkt vor der Türe. In zwei Tiefgaragen (Stadttheater und Marktplatz) stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Und selbst mit dem Fahrrad liegt das CongressCentrum Pforzheim ideal am Enztal-Radweg.

Anfahrt / Map