Was ist los in ...

Rapunzel-Report - Stefani Kunkel
Tickets - Frankfurt am Main, Stalburg Theater

alle Termine dieses Events
Wann
Freitag, den
25. Februar 2022
20:00 Uhr
Preise
ab 29,00 EUR und Ermäßigungen
Wo
Stalburg Theater
Glauburgstraße 80
60318 Frankfurt am Main
Info
2-G-Regel! Zum Schutz der Gäste, des Personals und den SchauspielerInnen können wir ab sofort nur noch Personen Eintritt gewähren, die entweder gegen Covid-19 geimpft oder nach einer Erkrankung maximal vor sechs Monaten genesen sind. Die entsprechenden Nachweise sind beim Einlass vorzuzeigen.
Außerdem bitten wir die leisen Hintergundgeräusche unserer neuen, coronagerechten Lüftungsanlage zu entschuldigen.

Rollstuhlfahrer & Frankfurt-Pass-Inhaber erhalten Tickets unter Tel. 069 2562 77 44 oder info@stalburg.de

Ermäßigungen gelten für:
Stufe 1: Rentner
Stufe 2: Schüler, Studenten, FSJ-Menschen, Arbeitslose, Behinderte mit Ausweis (ab 50% GdB) *, HAUSFREUNDE des Stalburg Theaters
Stufe 3: Frankfurt-Pass-Inhaber (nur direkt beim Stalburg Theater)

KÄUFER ERMÄßIGTER KARTEN MÜSSEN AN DER ABENDKASSE EINEN ENTSPRECHENDEN AUSWEIS VORZEIGEN.

* Die Begleitperson erhält eine Freikarte, buchbar beim Stalburg Theater Tel. 069 2562 77 44 oder bei ADticket, 069 407 662 0
Rollstuhlfahrer & Frankfurt-Pass-Inhaber erhalten Tickets unter Tel. 069 2562 77 44 oder info@stalburg.de

Ermäßigungen gelten für:
Stufe 1: Rentner
Stufe 2: Schüler, Studenten, FSJ-Menschen, Arbeitslose, Behinderte mit Ausweis (ab 50% GdB) *, HAUSFREUNDE des Stalburg Theaters
Stufe 3: Frankfurt-Pass-Inhaber (nur direkt beim Stalburg Theater)

KÄUFER ERMÄßIGTER KARTEN MÜSSEN AN DER ABENDKASSE EINEN ENTSPRECHENDEN AUSWEIS VORZEIGEN.

* Die Begleitperson erhält eine Freikarte, buchbar beim Stalburg Theater Tel. 069 2562 77 44 oder bei ADticket, 069 407 662 0
Lieferung: no info
Rapunzel-Report - Stefani Kunkel
Rapunzel-Report - Stefani Kunkel
Stefani Kunkel
EIN ABEND ÜBER MÄRCHEN, BEZIEHUNGEN
BEZIEHUNGSWEISE BEZIEHUNGSMÄRCHEN

Ein satirisches Märchenprogramm von Stefani Kunkel und Alexandra Maxeiner

In „Das Haar in der Sippe“ waren es die Niederungen des Familienlebens, nun befaßt sich Stefani Kunkel in ihrem neuen Solo-Programm mit einem Thema, bei dem wir uns alle gut auskennen: Mit der Liebe.

In den Märchen scheint das ja alles ganz einfach zu sein. Da leben die Paare glücklich und zufrieden bis ans Ende ihrer Tage. Aber ist die Liebe wirklich so märchenhaft?

Die Autorin Alexandra Maxeiner hatte die Idee, Grimms Märchenfiguren nach einigen Jahren Beziehungen zu Wort kommen zu lassen. Zusammen mit Steffi Kunkel schrieb sie den Rapunzel-Report, in dem nun Rapunzel, Dornröschen, Schneewittchen oder Aschenputtel aus ihrem Beziehungsalltag berichten, der nicht immer allzu rosig scheint.

Die gewohnt wandlungsfähige Steffi Kunkel schlüpft in diese märchenhaften Rollen, daneben tritt sie auch als Claudia oder als Hilde aus Bornheim auf. Alles grundverschiedene Frauen, doch haben sie eins gemein: Probleme mit den Kerlen. Oder wie sagt es Claudia doch so schön: "So wie auf den Zigarettenpackungen müsste doch eigentlich auch auf Standesämtern auf die Gefahren der Liebe hingewiesen werden. Klar, kennt man auch Fälle von glücklichen Ehen. Aber es sterben ja auch nicht alle Raucher an Lungenkrebs".

Ob in Männer oder Zwerge verliebt; ob als Märchenfigur oder aus dem wahren Leben gegriffen – unter der Regie von Alexandra Maxeiner führt uns Stefani Kunkel mit satirisch Blick die Irrungen, Wirrungen und Märchen der Liebe vor Augen.

Eine Produktion des Stalburg Theaters Frankfurt
Anfahrt / Map