Was ist los in ...

FU MANCHU - 30th ANNIVERSARY
Tickets - Wiesbaden, Kulturzentrum Schlachthof e.V.

alle Termine dieses Events
Wann
Dienstag, den
11. Oktober 2022
19:00 Uhr
Preise
ab 29,30 EUR
Wo
Kulturzentrum Schlachthof e.V.
Murnaustraße 1
65189 Wiesbaden
Info
RMV-KombiTicket:
Das Ticket berechtigt zur Hinfahrt (5 Std. vor Beginn) und Rückfahrt (bis Betriebsschluss) mit Bus und Bahn im gesamten RMV-Gebiet!

Die hier bestellten Tickets werden Euch von unserem Kooperationspartner Reservix zugesandt. Bei Fragen zu Bestellungen ist Reservix auch Euer erster Ansprechpartner: 01806-700 733 (0,20 € pauschal aus dem deutschen Festnetz; aus dem Mobilfunknetz 0,60 €) oder tickets@reservix.de.

Tickets für unsere Veranstaltungen sind zudem in unserer Bar, dem 60/40, zu erhalten.

Rollstuhlfahrer und Menschen mit Beeinträchtigung zahlen den vollen Preis, deren Begleiter (Schwerbehindertenausweis mit B) ist umsonst und benötigt kein Ticket. Anmeldungen für das Rollstuhlpodest via info@schlachthof-wiesbaden.de.

Fragen zum Vorverkauf beantworten wir euch gerne unter 0611-97445-0.
Lieferung: no info
Fu Manchu
FU MANCHU - 30th ANNIVERSARY

Die Desert-Rock, oder auch Stoner-Rock genannte Szene hat schon umfasst Legenden wie die Queens of the Stone Age, Kyuss oder Clutch - doch auch Fu Manchu dürfen bei dieser Aufzählung keinesfalls fehlen. Tatsächlich haben nämlich genau diese bis heute am wenigsten ihres ursprünglichen, rohen, drückenden und staubigen Sounds eingebüßt. Auch die neueste Scheibe Clone of the Universe ist hier keine Ausnahme. Doch erlebt es am besten selbst, sichert euch eure Tickets und seid live auf der Fu Manchu Tour 2022 dabei.

Treibender Wüstenrock aus der Mitte von Palm Springs

 Fu Manchu darf man getrost als Stoner-Rock-Legende bezeichnen. Sie gelten neben Bands wie Kyuss, Queens of the Stone Age, Masters Of Reality und Clutch als eine der wichtigsten Vertreter dieses Genres. All diese Bands kommen aus Kalifornien, wo sich in den 90ern eine sehr lebhafte Stoner-Szene gebildet hatte. Als sich Fu Manchu Ende der 1980er gegründet hatten, waren anfangs noch deutlich Einflüsse von Bands wie Black Flag zu spüren. Nach vielen Besetzungswechseln erscheint mit No One Rides For Free 1994 das erste Album der Band. Produziert wurde das von Kyuss-Drummer Brant Bjork.

Nach weiteren Besetzungswechseln bestehen Fu Manchu seit 2001 endlich wieder fest aus diesen vier Männern: Scott Hill, der von Anfang an dabei war, Greg McCaughey, Glen Chivens und Ruben Romano. In dieser Konstellation entstanden dann auch die Alben California Crossing (VÖ: 2001), Start the Machine (VÖ: 2004), We Must Obey (VÖ: 2007) und Signs of Infinite Power (VÖ: 2009). Gigantoid erschien ziemlich überraschend 2014. Auf einmal waren Fu Manchu nach fünf Jahren wieder da. Und auch dieses Mal enttäuschten die Wüstenrocker ihre Fans nicht. Die Platte kam gewohnt lässig daher und lieferte mit prägnanten Gitarrenriffs, ansteckenden Hooks und einem groovigen Bass den gewohnten Fu-Sound. 

Danach wurde es erst einmal wieder still um die Gruppe rund um Urgestein Scott Hill bis schließlich vier Jahre später die Nachfolgeplatte mit dem abenteuerlichen Namen Clone of the Universe veröffentlicht wird. Auch diese reiht sich ein weiteres Mal thematisch wunderbar in die vielen Fu Manchu Hits ein. Diese behandeln nämlich des Öfteren paranormale Phänomene - wie zum Beispiel Godzilla oder einen Affenplaneten. Und genau für diese schrägen Ideen werden die Kalifornier vor allem in Europa, von ihren Fans so gefeiert. Besonders gespannt sind diese auch auf den angekündigten Longplayer Il Mostro Atomico - der Track ist mit über 18 Minuten Laufzeit das Herzstück der neuen Platte und sorgt mit Gast Performer Alex Lifeson (Rush) für eine weitere Überraschung.

Infos zur Spielstätte - Schlachthof Wiesbaden
Schlachthof Wiesbaden
Mit über 400 Veranstaltungen und mehr als 200.000 Besuchern jährlich ist der im Kollektiv geführte Schlachthof Wiesbaden einer der größten Liveclubs des Rhein-Main-Gebietes. Besonders in den alternativen Subkulturen hat sich das Veranstaltungshaus bis weit über die Grenzen der Landeshauptstadt einen Namen gemacht.

Die vielseitigen Konzertprogramme lassen in Sachen Musikrichtung kaum etwas aus: Von Hiphop und Punkrock über Indie, Elektro, Reggae und Hardcore bis hin zu Soul, Weltmusik, Jazz und Avantgarde ist fast alles dabei. Außerdem finden dort regelmäßig verschiedene Veranstaltungen wie Flohmärkte, Theateraufführungen, Lesungen und Tanzveranstaltungen statt. Seit 2012 verfügt der Schlachthof zusätzlich über eine neue Veranstaltungshalle, die mit über 2400 Plätzen eine optimale Grundlage für größere Konzerte bietet.

Neben ausverkauften Hallenshows in und außerhalb des Schlachthofes sind es aber gerade die kleinen, von den Aktiven subventionierten Shows, die den Reiz des Ladens ausmachen: Dafür wird vor allem das Kesselhaus genutzt, das im März 2015 nach der Schließung der legendären Räucherkammer eröffnet wurde. Dort werden kleinere und innovative Musikprojekte abseits des Mainstreams unterstützt. Erlebe selbst die einzigartige Atmosphäre und sichere Dir jetzt Tickets für Konzerte und Veranstaltungen im Schlachthof Wiesbaden! (Quelle Text: im | AD ticket GmbH)
Anfahrt / Map