Was ist los in ...

BAD RELIGION - 40th + 2 Anniversary Tour 2022
Tickets - Wiesbaden, Kulturzentrum Schlachthof e.V.

alle Termine dieses Events
Wann
Dienstag, den
31. Mai 2022
19:00 Uhr
Preise
ab 38,05 EUR
Wo
Kulturzentrum Schlachthof e.V.
Murnaustraße 1
65189 Wiesbaden
Info
RMV-KombiTicket:
Das Ticket berechtigt zur Hinfahrt (5 Std. vor Beginn) und Rückfahrt (bis Betriebsschluss) mit Bus und Bahn im gesamten RMV-Gebiet!

Die hier bestellten Tickets werden Euch von unserem Kooperationspartner Reservix zugesandt. Bei Fragen zu Bestellungen ist Reservix auch Euer erster Ansprechpartner: 01806-700 733 (0,20 € pauschal aus dem deutschen Festnetz; aus dem Mobilfunknetz 0,60 €) oder tickets@reservix.de.

Tickets für unsere Veranstaltungen sind zudem in unserer Bar, dem 60/40, zu erhalten.

Rollstuhlfahrer und Menschen mit Beeinträchtigung zahlen den vollen Preis, deren Begleiter (Schwerbehindertenausweis mit B) ist umsonst und benötigt kein Ticket. Anmeldungen für das Rollstuhlpodest via info@schlachthof-wiesbaden.de.

Fragen zum Vorverkauf beantworten wir euch gerne unter 0611-97445-0.
Lieferung: no info
Bad Religion
BAD RELIGION - 40th + 2 Anniversary Tour 2022

NEUER ZUSATZTERMIN IN WIESBADEN: Die großartigen Punk-Rocker aus Los Angeles sind wieder da! Mit ihren sozialkritisch- bissigen Texten haben sie sich seit ihrer Gründung 1980 zu Legenden etabliert. Ihr Debütalbum How Could Hell Be Any Worse (VÖ:1982), wurde mit nur 1.000 Budget in Eigenregie produziert und verkaufte sich gleich ganze 10.000 mal! Dieses Album gilt noch heute als Meilenstein der West-Coast-Punk Geschichte. 2020 gehen die Punker aus Kalifornien wieder auf große Live-Tour! So auch in Deutschland - Sichere Dir jetzt Dein Ticket und erlebe die einzigartige Band Bad Religion, im Rahmen ihrer 40th Anniversary Tour, 2020 live im Schlachthof Wiesbaden! Nicht verpassen!

Bad Religon - West Coast Punktoms


Vor dem Hintergrund der aufkeimenden US Punkszene schließen sich Greg Graffin (Gesang, Keyboard) Brett Gurewitz (Gitarre), Jay Bentley (Bass) und Jay Ziskrout (Schlagzeug) zur Band Bad Religion zusammen. Nach ihrem Debütalbum
How Could Hell Be Any Worse (VÖ:1982), vollzieht die Band zwar einen brachialen, aber leider erfolglosen Stilwechsel, woraufhin einige Musiker aus der Band aussteigen und wütende Fans der Band ihre eigene Debütplatte quasi zurückgeben. Heute ist dieses, nicht mehr im Handel erhältliche, Album ein begehrtes Sammlerstück.  

1987 kommt die Band mit der Besetzung Greg Graffin, Brett Gurewitz, Greg Hetson (Gitarre), Jay Bentley und Pete Finestone (Schlagzeug) wieder zusammen und nimmt ein neues Album auf. Die neue Platte Suffer (VÖ:1988) bietet Finessen, die völlig neu für das Punkrock Genre sind: schnelle, aber sehr melodische Songs, mit den für die Band typischen Hintergrundchören und mehrstimmigen Gesängen. Dazu kommen noch einzelne abrupte Rhythmuswechsel. Zu einem weiteren Markenzeichen der Band entwickelt sich außerdem das Gestenreiche Auftreten sowie der klare Gesang Graffins. Inhaltlich entwickelt die Band ebenfalls einen eigenen Stil, der von der Weltsicht von akademischen Publizisten wie Noam Chomsky, Edward O. Wilson und Richard Dawkins geprägt ist. Durch ihre philosophisch und literarisch beeinflussten Themen, wusste die Band sich schon damals von der Masse des Punkrocks abzuheben. Das Album Suffer gilt noch bis heute als eines der besten Punkrockalben und gilt als Wegbereiter des melodischen Punkrocks. 

Bis heute hat sich die Band zwar weiterentwickelt aber ihren unverkennbaren Stil dennoch weitgehend bewahrt. Seit ihrem legendärem Album Suffer veröffentlicht die Band 14 weitere Alben, die allesamt große Erfolge feiern Können. Ihr bisher letztes Album Age of Unreason (VÖ:2019) kann an die Erfolge vergangener Zeiten ebenfalls anknüpfen und erreicht beispielsweise in Deutschland einen erfolgreichen achten Platz der Albumcharts. 

2020 kehren die Punkrock-Legenden zurück auf die Bühne! Sichere Dir jetzt Dein Ticket und erlebe die großartige Band Bad Religion, 2020 im Zuge der 40th Anniversary Tour live im Schlachthof Wiesbaden!

Infos zur Spielstätte - Schlachthof Wiesbaden
Schlachthof Wiesbaden
Mit über 400 Veranstaltungen und mehr als 200.000 Besuchern jährlich ist der im Kollektiv geführte Schlachthof Wiesbaden einer der größten Liveclubs des Rhein-Main-Gebietes. Besonders in den alternativen Subkulturen hat sich das Veranstaltungshaus bis weit über die Grenzen der Landeshauptstadt einen Namen gemacht.

Die vielseitigen Konzertprogramme lassen in Sachen Musikrichtung kaum etwas aus: Von Hiphop und Punkrock über Indie, Elektro, Reggae und Hardcore bis hin zu Soul, Weltmusik, Jazz und Avantgarde ist fast alles dabei. Außerdem finden dort regelmäßig verschiedene Veranstaltungen wie Flohmärkte, Theateraufführungen, Lesungen und Tanzveranstaltungen statt. Seit 2012 verfügt der Schlachthof zusätzlich über eine neue Veranstaltungshalle, die mit über 2400 Plätzen eine optimale Grundlage für größere Konzerte bietet.

Neben ausverkauften Hallenshows in und außerhalb des Schlachthofes sind es aber gerade die kleinen, von den Aktiven subventionierten Shows, die den Reiz des Ladens ausmachen: Dafür wird vor allem das Kesselhaus genutzt, das im März 2015 nach der Schließung der legendären Räucherkammer eröffnet wurde. Dort werden kleinere und innovative Musikprojekte abseits des Mainstreams unterstützt. Erlebe selbst die einzigartige Atmosphäre und sichere Dir jetzt Tickets für Konzerte und Veranstaltungen im Schlachthof Wiesbaden! (Quelle Text: im | AD ticket GmbH)
Anfahrt / Map